8. März 2016

Liebe

„Wenn ihr den Menschen ihre Übertretungen vergebt, so wird auch euer himmlischer Vater euch vergeben.“ Matthäus 6,14

vergeben

Wie knauserig und beschränkt man doch sein kann, wenn es darum geht, anderen zu vergeben. Viele Menschen haben eine lange “Schuldenliste”, die sie bei “passenden Gelegenheiten” herausziehen und anderen ihre Verfehlungen vorhalten. Was ist damit gewonnen? Sicherlich nichts, außer Unfriede. Bedeutungsvoller ist allerdings, was wir durch solch ein Verhalten verlieren: Die Vergebung durch unseren himmlischen Vater.

Sind wir ehrlich so wissen wir, dass jeder Mensch – wir selbst – oft Vergebung brauchen. Wie gut zu wissen, dass sie uns sicher ist, wenn wir anderen vergeben!

Ein guter Nebeneffekt: Das Leben wird leicht, weil es nichts gibt, was wir nachtragen müssen!